Traditionelles Handwerk mit modernster Technik

Betriebsausflug 2019

Freitag 22.März,11:15 Uhr. Die Mitarbeiter des E+F Abbundwerk verabschieden sich, um sich bis nach dem Mittag vorzubereiten. Mit dem Kopf nicht mehr an den Maschinen und am Projekt, sondern abgeschweift zu dem bevorstehenden Ausflug, der im Vorfeld mit der Ansage von leichter sportlicher Betätigung, bereits etwas Unbehagen ausgelöst hat. Zur grossen Freude, waren dieses Jahr auch unsere Frauen und Partnerinnen dabei, für die wir uns umso mehr herausgeputzt haben und uns mehr auf unterhaltsame, denn auf fachliche Gespräche fokussiert haben.

20190322 1535490

Wir starteten pünktlich die Reise in Richtung Huttwil, wo wir die Firma Flyer besuchen durften. Zu jedermanns Erleichterung haben wir gesehen, dass Flyer ausschliesslich Fahrräder mit elektronischer Unterstützung herstellen und sich somit das Unbehagen vor der sportlichen Betätigung in Luft auflöste. Die interessante und kurzweilige Führung durch das Werk, hat uns einen spannenden Einblick in ein fortschrittliches und innovatives Unternehmen abseits der Holzbranche ermöglicht. Zu unserem Erstaunen, produziert Flyer mehrere 10'000 Fahrräder im Jahr. Als Abschluss und Höhepunkt durften wir eine Auswahl von ihrer Produktpalette auf dem Firmengelände Probe fahren, wobei manch einer durch die starken Motoren begeistert wurde.

 

Dann ging es weiter. Mit einem Car der Extraklasse, Panoramadach wohlgemerkt und bei schönstem Sonnenschein fuhren wir tiefer ins Emmental zu der Schaukäserei in Affoltern. Dort angekommen erwartete uns ein reichhaltiges Apero. Dass schon bald danach das Abendessen serviert wurde, hinderte niemanden daran, sich an den regionalen Köstlichkeiten satt zu essen. Die guten Gespräche untereinander und die Auflockerung durch die Anwesenheit unserer Liebsten trugen zu einer super Stimmung bei. Anschliessend erzählte uns Res von der Käserei die Geschichte der Käseproduktion im Emmental, die Feinheiten, die zu beachten sind und begeisterte uns durch seine kompetente Art und Euphorie. Er hätte wohl den ganzen Abend Interessantes über die Herstellung des Königskäses erzählen können. Durch den Königsweg mit anschliessender Degustation der verschiedenen heimischen Käsesorte, wurde uns die Herstellung erneut abwechslungsreich und im Detail erklärt.

20190322 182400

20190322 190852

 

Während dem Nachtessen im lokalen Restaurant konnten wir die gewonnen Eindrücke nochmals auffrischen und durch persönliche Anekdoten verfeinern. Das Essen war hervorragend. Die lobenden Worte für die Belegschaft von Christian, als Dank für die geleistete Arbeit haben den formellen Teil des Abends abgeschlossen.

Wir danken allen Beteiligten für einen gelungenen Ausflug in guter Gesellschaft und den beiden Firmen Flyer und der Emmentaler Schaukäserei für die Führungen.